Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

4-Punkte-Spiel in Anröchte

Zum TTK Anröchte nach Westfalen geht die Reise für die Tischtennis-Spielerinnen der SV Böblingen. Spielbeginn der einzigen Bundesligapartie vom Wochenende ist am Sonntag um 14.30 Uhr.

"Dieses Spiel ist für uns noch wichtiger als das Match gegen Langstadt", betont SVB-Trainer Volker Ziegler. Nach ihrem ersten Sieg letzten Sonntag nach 30 Monaten gilt es für die SVB also nachzulegen. Nicht überheblich zu sein und die Konzentration hoch zu halten. Anröchte hatte einen einigermaßen missglückten Saisonstart. Im Pokal gab es Niederlagen gegen Bingen und Busenbach. Das 0:6 in der Bundesliga gegen Berlin war zu verkraften, das 2:6 gegen Busenbach in eigener Halle kam jedoch überraschend. Allerdings fehlt momentan Spitzenspielerin Shi Qi wegen ihrer Schwangerschaft. Aber auch Wang Aimei, Neuzugang Yang Ting aus Schwabhausen, Jing Tian-Zörner und Yang Henrich sind im Regelfall nicht zu unterschätzen. Im Vorjahr belegte Anröchte Bundesliga-Platz sechs mit fast ausgeglichenem Punktekonto. Die Partien gegen Böblingen wurden mit 6:3 und 6:2 gewonnen.

Bei der SV Böblingen herrscht seit dem Wochenende eitel Sonnenschein. Mit Qianhong Gotsch, Mitsuki Yoshida, Xu Yanhua und Rosalia Stähr konnte Trainer Volker Ziegler zum erstenmal seine Bestbesetzung aufbieten. Alexandra Kaufmann fieberte als Ersatzfrau vorbildlich mit. Schwester Annett weilte zu einem Trainingslager in Japan und steht auch kommenden Sonntag nicht zur Verfügung. Xu Yanhuas Knie hielt letzten Sonntag dem bekannt rutschfesten Böblinger Hallenboden stand. Bleibt zu hoffen, dass sich keine Nachwirkungen einstellen.

 
Bundesligasponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 24 Gäste online