Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Die neue Saison für die Jugendmannschaften hat begonnen - Teil 1

Vier unserer 7 Jugendmannschaften – eine mehr als in der letzten Saison starteten letzte Woche in die Saison. Eine davon am Wochenende davor:

Unsere Jungen 5 spielte am letzten Samstag bereits die 2. Partie in der Kreisliga B. Letzte Saison war die Fünfte noch eine Spielklasse tiefer – in der Kreisklasse C – aktiv und erspielte sich in der Vor- und Rückrunde einen prima 3. Platz. Mit Ahmetefe Arslan und Jonas Kraß blieben 2 Akteure der letzten Saison im Team und stellen das hintere Paarkreuz. Dazu kamen Michael und Daniel Rothfuss vom VFL Sindelfingen zu uns. Diese verstärkte Mannschaft zeigte in den ersten beiden Spielen gleich ihre Ambitionen für die obere Tabellenhälfte.

Zur Premiere beim Gebersheim 2 gab es ein 6:2 – Katrin Quarg vertrat dabei erfolgreich den bei den ersten drei Spielen verhinderten Jonas. Vergangenen Samstag gab es dann sogar ein 6:0 gegen Kuppingen 1. Jonas und Efe – der in der Vierten aushelfen durfte – wurden durch Nick Grünberger und Marco Rodriguez ersetzt. Die beiden Ergänzungsspieler aus unserer Jungen 6 machten ihre Sache wirklich toll – Nick spielt erst seit der letzten Rückrunde aktiv, für Marco war es sogar sein erster offizieller Wettkampf überhaupt. Doch auch unsere Brüder am vorderen Paarkreuz zeigten sich bisher von ihrer besten Seite, haben sie doch die komplette letzte Saison von Wettkämpfen pausiert. Kurios: Daniel hat bisher alle 3 Einzel gewonnen – alle drei mit 13:11 im fünften Satz ... das ist Nervenstärke. Diesen Samstag geht es zu Rutesheim 2.

Bezirksklasse heißt die neue Kreisliga. Nach einem soliden Platz 5 in der letzten Saison stellt sich die 4. Mannschaft also erneut der Herausforderung den Klassenerhalt zu erkämpfen. Zu Louis Portig, Rafael Drost und Denny Wu stößt unser talentierter Neuzugang Louis Mac (vom SV Salamander Kornwestheim. Auf ihn musste die Mannschaft am letzten Samstag gleich verzichten – Louis war einer der 3 kranken bei der SVB-Jugend. Doch an Ergänzungsspieler Efe Arslan lag es nicht, dass der Saisonstart ohne zählbares blieb. Er konnte den Ehrenpunkt beim 1:6 bei Herrenberg 3 für sich im Einzel verbuchen. Einfach wird es sicher auch diese Saison nicht, sich baldmöglichst von den Abstiegsplätzen zu distanzieren. Doch mit engagiertem Trainingseinsatz und Kampfgeist beim Punktspiel werden es die Jungs bestimmt schaffen. Nächste Chance zu punkten gibt es gleich am Samstag gegen Deufringen ... ist allerdings die erste Mannschaft – also vermutlich auch eine Herausforderung. Unterstützung erhalten sie da von Lars Kiekbusch, dem Heimspiel-Stammcoach der Mannschaft. Also nur Mut und viel Erfolg Jungs!

Die 2. U18-Mannschaft in der Landesklasse - der „2. Liga der Jugend“ – hatte gleich einen Doppelspieltag im Schwarzwald zu bewältigen. Nachdem die letzte Saison in der gleichen Spielklasse noch mit dem Namen Bezirksliga BB/Schwarzwald mit Platz 4 mit einem richtig guten Ergebnis abgeschlossen wurde, könnte es 2017/18 schwieriger werden. Das vordere Paarkreuz rutschte in die Erste – ein normaler Prozess – doch macht es die Langzeitverletzung von Lukas von Löwe sicher nicht einfacher. Lukas wird wohl frühestens in der Rückrunde wieder zur Verfügung stehen. Sein Bruder Maximilian ist die neue spielstarke Nummer 2 hinter dem erfahrenen Kai Bernreuther. Die Nummer 1 der Jungen 3 Kevin Wu wird Lukas bis zu seiner sportlichen Rückkehr vertreten. Ergänzt wird das Team von Coach Henning Meier durch Neuzugang Fabian Hörmann der vom TTV Gärtringen zur SVB stieß. Doch am vergangen Samstag musste Fabian gleich ersetzt werden – er half in der Ersten aus – so reiste mit Ganusan Satkunerasan auch die Nummer 2 der Dritten mit zum Doppelpack in den Schwarzwald. Beim ersten Spiel in Schönmünzach musste man die Spielstärke der Gastgeber anerkennen. Lediglich Kai und Maxi im Doppel sowie Kevin im Einzel konnten sich beim 2:6 in die Siegerliste eintragen. Weiter ging es nach Freudenstadt. Hier gab es dann gegen Grüntal einen souveränen 6:0-Erfolg. So konnte man am Ende des Tages mit dem Start doch zufrieden sein, das Ziel für die Saison bleibt der Nichtabstieg also ein Mittelfeldplatz.

Auch in der Saison 2016/17 war die Jungen U18 der SV Böblingen in der höchsten Jugend-Spielklasse – der Verbandsklasse – im Soll. Ein guter 4. Platz war das sehr zufriedenstellende Ergebnis der letzten Spielzeit. Christian Köhler, Felix Daub, Phu Mai und Samuel Barjamovic hießen die Akteure des erfolgreichen Teams. Felix und Samuel sind dem Jugendalter entwachsen, somit bleibt nur die Hälfte übrig. Dennoch gibt Team-Coach Thomas Stegemann auch für 2017/2018 wieder das Ziel „unter die ersten 4“ aus – und erneut wird es eine Herausforderung. Dieser werden wir uns weiter durch wettkampforientierte und individuelle Trainingsarbeit stellen.

Christian und Phu werden ergänzt duch Gordon Vorgt und Alexander Sverdlik. Voll motiviert soll mit dieser Mannschaft auch diese Saison gemeistert werden. Wie jedes Jahr gibt es in der Liga zum Teil unbekannte Teams und etablierte Mannschaften haben sich teilweise verstärkt. Doch bange machen gilt nicht – wie in den letzten Jahren vertrauen wir voll auf das spielerische Potenzial unseres Kaders.

Wie die Jungen 2 stand für die Erste gleich ein Doppelspieltag an – ein Topfavourit und ein Team dass eher in der unteren Hälfte erwartet wird. Und auch die Ausbeute war ähnlich wie bei der Zweiten. Topspieler Christian war krank, Neuzugang Fabian von der Zweiten gab sein SVB-Debüt statt in der Landes- in der Verbandsklasse. Und das gleich gegen das klar favourisierte Team der TTG Leonberg-Eltingen. Er machte seine Sache sehr ordentlich, dennoch reichte es nur zum Satzgewinn im Doppel. Die Stammspieler konnten ihr Potenzial noch nicht wirklich abrufen. Auch wenn wir uns ohne Christian nicht viel ausgerechnet hatten, war die Höchststrafe mit 0:6 doch ein wenig enttäuschend.

Doch die Mannschaft ließ sich dadurch nicht demotivieren. Im zweiten Spiel gegen den TTC Reutlingen ließen die Jungs dann nicht viel zu und fuhren einen verdienten 6:2-Sieg ein. Fabian konnte mit einem feinen 3:2-Erfolg gegen Reutlingens Nr. 3 einen guten Eindruck hinterlassen. Nun gilt es, auch gegen die voraussichtlichen Mannschaften des Mittelfelds und der oberen Hälfte zu punkten. Am Samstag gibt es gleich Gelegenheit dazu – noch ein Doppelspieltag, diesmal auf der Schwäbischen Alb, unweit von Ulm. Mit dem SC Staig und dem TSV Herrlingen treffen wir voraussichtlich auf zwei Teams auf Augenhöhe. 3 Punkte mitzubringen sollte das Ziel sein – gerne darf es auch ein bißchen mehr sein. Beste Voraussetzungen sind allerdings nicht gegeben. Christian ist zwar wieder gesund, dafür sind jetzt Phu, Gordon und Alex erkrankt und bisher diese Woche ohne Training. Wir hoffen dass sie Samstag alle fit sind – zumindest gesund!

Attachments:
Download this file (5. Jungen.jpg)5. Jungen.jpg
 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 43 Gäste online