Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Hält die Siegesserie auch in Bad Driburg?

Drei Siege in drei Spielen holten die Tischtennis-Frauen der SV Böblingen bisher in der Bundesliga-Rückrunde. Am Sonntag um 14 Uhr gastieren sie beim TuS Bad Driburg.

Die Frauen aus Ostwestfalen spielten bis jetzt eine wechselhafte Saison. Mit einer gesunden Nina Mittelham in Topform gewann Bad Driburg das Hinspiel in Böblingen mit 6:3. Zuletzt gab es jedoch Niederlagen gegen Berlin und Leipzig. Die gegen Berlin ist programmgemäß, doch ein 3:6 gegen Leipzig fällt schon aus der Reihe. Mit Nina Mittelham und Shi Qi gaben gleich zwei Driburgerinnen ihre Partien kampflos ab. Einzig Sarah de Nutte hielt erfolgreich dagegen. Die luxemburgische Nationalspielerin hat paarkreuzübergreifend eine ausgezeichnete 16:3-Saisonbilanz. Sonst konnte nur noch die DM-Dritte Katharina Michajlova gegen Leipzig punkten. Shi Qi wird dem Vernehmen nach auch gegen die SVB wegen einer Fußverletzung ausfallen. Eine positive Meldung gibt es aus Driburg: in der neuen Saison wird dort Nadine Bollmeier (Essen) aufschlagen.

Die SV Böblingen blieb bis jetzt von Verletzungsproblemen verschont. Qianhong Gotsch macht zwar der Heuschnupfen zu schaffen, was sie aber nicht daran hindert, reihenweise Topleistungen zu bringen. Theresa Kraft nimmt ihre neue Position zwei sportlich und will dort zumindest einen Rückrundensieg einfahren. Rosalia Stähr fühlt sich an Position drei sichtlich wohl und Julia Kaim wird zusehends konstanter. Durch ihren sensationellen Sieg gegen Kolbermoor schob sich die SVB jetzt schon auf Platz vier in der Bundesliga-Tabelle vor. SVB-Betreuer am Sonntag wird wieder Andrzej Kaim sein.

Die Spiele am Wochenende: Leipzig-Bingen (Samstag), Berlin-Bingen, Driburg-Böblingen, Hövelhof-Busenbach, Essen-Kolbermoor (alle Sonntag).

 
Bundesligasponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 53 Gäste online