Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Ende gut, alles gut

Ende gut, alles gut. Mit 6:4 gewannen die Tischtennis-Frauen der SV Böblingen zum Abschluss ihrer Englischen Woche beim TSV Schwabhausen in Oberbayern und sicherten sich damit Rang sieben im Bundesliga-Endklassement.

Schwabhausen ist Vorletzter und spielt nächste Saison freiwillig in der 2. Liga. Die SVB musste erneut auf Julia Kaim verzichten, die es von den Spanish Youth Open in Platja d'Aro nicht rechtzeitig nach Schwabhausen geschafft hatte. Julia Kaim holte in Spanien Gold im Doppel und zum Abschluss noch Bronze mit dem Team hinter Japan und Russland. Gegenüber dem Berlin-Spiel hatte sich die Böblinger Personalsituation trotzdem insoweit etwas entspannt, als Qianhong Gotsch nach ihrer Schulterzerrung wieder zur Verfügung stand und auch Rosalia Stähr wieder dabei war. Beide Böblingerinnen gewannen relativ sicher ihr Doppel, Schuh/Kraft gaben kampflos ab. Rosalia Stähr gab gegen Yang Ting alles, unterlag aber unglücklich mit 9:11, 8:11, 9:11. Dann gratulierte zur Abwechslung eine Gegnerin kampflos, Chantal Mantz trat gegen Qianhong Gotsch überraschend nicht an wegen Verletzung. Ganz schön schlitzohrig von Schwabhausens Trainer Alexander Yahmed, denn zuvor im Doppel war davon nichts bekannt. Schuh/Kraft dachten, sie hätten als Einzige ein Handicap zu tragen.

2:2 zur Pause, zwei der vier Partien wurden jedoch nur ausgetragen. Theresa Kraft holte vor drei Tagen den Böblinger Ehrenpunkt gegen Berlin. In Schwabhausen knüpfte die 20-Jährige an diese gute Leistung an. Mit 12:10 sicherte sich Kraft den wichtigen dritten Satz gegen Eva-Maria Maier. Im vierten folgte nach einem 6:6-Zwischenstand ein souveränes 11:7 für die Rückhand-Spezialistin. Qianhong Gotsch gab gegen Yang Ting ein 9:3 aus der Hand, machte das im zweiten Satz aber wieder wett. Auch den dritten Satz schnappte sich "Hongi" gerade noch so mit 11:9. Im vierten gelang Böblingens Nummer eins in Abwehr und Angriff einfach alles: 11:2. Somit hatte die SVB ein Unentschieden sicher, denn Chantal Mantz gratulierte wieder freiwillig. Theresa Kraft hatte nun den Böblinger Sieg zum Saisonabschluss und damit ein gutes Gefühl für die viermonatige Sommerpause auf dem Schläger. Gegen Christina Feierabend ließ es sich beim 11:7 gut an. Und es ging auch gut weiter, 3:0 für die Böblingerin, die fast wieder in der Form ist wie 2013, als sie Bundesranglisten-Zweite wurde. 6:4 für die SV Böblingen. "Alle haben heute gut gespielt, auch Rosi, die heute auf eine phänomenal starke Yang Ting von Schwabhausen traf. Der Klassenerhalt war unser Saisonziel, jetzt sind wir Siebter, das ist super, wir sind zufrieden", fasste SVB-Trainer Andrzej Kaim zusammen.

Die Ergebnisse (Schwabhausen zuerst genannt): Mantz/Maier - Schuh/Kraft 3:0 kampflos, Yang/Feierabend - Gotsch/Stähr 0:3, Yang - Stähr 3:0, Mantz - Gotsch 0:3 kampflos, Maier - Kraft 1:3, Feierabend - Schuh 3:0 kampflos, Yang - Gotsch 1:3, Mantz - Stähr 0:3 kampflos, Maier - Schuh 3:0 kampflos, Feierabend - Kraft 0:3.

 
Bundesligasponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 26 Gäste online