Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

2:6 in Driburg - am Donnerstag um 15 Uhr kommt Berlin

Das war eine ansehnliche Vorstellung der SV Böblingen zum Auftakt ihrer englischen Woche, nur hat sie sich dafür nicht belohnt. Mit 2:6 unterlag die SVB beim Fünften der Tischtennis-Bundesliga, TuS Bad Driburg.

Gleich der ersehnte Erfolg im Doppel für die SV Böblingen: Gotsch/Stähr machten beim 5:11, 5:11, 6:11 kurzen Prozess gegen die Driburgerinnen DeNutte/Michajlova. Kaim/Kraft konnten allerdings gegen Mittelham/Shi nichts ausrichten. Für einen Paukenschlag sorgte Rosalia Stähr gleich zu Beginn der Einzel. Im ersten Satz gegen Nina Mittelham holte die Böblingerin einen 6:10-Rückstand auf und gewann mit 12.10. Nina Mittelham, WM-Teilnehmerin für Deutschland 2016 in Kuala Lumpur, ließ sich davon nicht beeindrucken und revanchierte sich im zweiten Satz mit 11:9. Auch die Sätze drei und vier gingen an die 19-Jährige Driburgerin. In der Zwischenzeit hatte Qianhong Gotsch schon längst gegen Shi Qi gepunktet, erneut mit einer Klasseleistung ohne Satzverlust. 2:2 zur Pause, alles war offen.

Dann folgten zwei hart umkämpfte Partien am zweiten Paarkreuz. Theresa Kraft führte 2:1 nach Sätzen gegen Sarah DeNutte, bis dato mit einer 13:5-Saisonbilanz beste Driburgerin. Auch im vierten Satz sah es gut aus für die Böblingerin. 10:7-Führung und beim 11:10 noch ein Matchball für Kraft, doch der Satz ging mit 13:11 an DeNutte. Hochspannung auch im fünften Satz, am Ende war die Driburgerin mit 11:9 die Glücklichere. Auch Julia Kaim führte 2:1 gegen Katharina Michajlova, konnte ihr Niveau aber nicht halten. 4:2 für Bad Driburg, das hätte auch anders ausgehen können. Qianhong Gotsch verschlief mit 0:6 den Start gegen Nina Mittelham und verlor dann auch den Satz. Auch im zweiten Satz fand "Hongi" kein Mittel gegen das aggressive Spiel der 19-Jährigen. Dann wurde das Spiel der Böblingerin präziser, sie nutzte etliche Chancen im Angriff. Doch mehr als ein Satzgewinn schaute nicht heraus. Rosalia Stähr begann ebenfalls verhalten gegen Shi Qi, sicherte sich aber den dritten Satz deutlich. Im vierten Satz drehte "Rosi" richtig auf, variierte perfekt zwischen Angriff und Abwehr. Der fünfte Satz ging allerdings mit 11:6 an Shi Qi, es war die dritte Fünfsatz-Niederlage für Böblingen an diesem Tag. 6:2 für Driburg nach drei Stunden Spielzeit.

Die Ergebnisse (Driburg zuerst genannt): DeNutte/Michajlova - Gotsch/Stähr 0:3, Mittelham/Shi - Kaim/Kraft 3:1, Mittelham - Stähr 3:1, Shi - Gotsch 0:3, DeNutte - Kraft 3:2, Michajlova - Kaim 3:2, Mittelham - Gotsch 3:1, Shi - Stähr 3:2.

Am Donnerstag (Himmelfahrt) um 15 Uhr geht Böblingens Englische Woche weiter mit dem Heimspiel gegen Meister Berlin. Es gibt freien Eintritt, denn die SVB kann am Donnerstag nicht in Bestbesetzung antreten.

 
Bundesligasponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 24 Gäste online