Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Rückblick Derbytag gegen Sindelfingen

Von allen Seiten positiv aufgenommen wurde der erste Derbytag der beiden Tischtennis-Abteilungen vom VfL Sindelfingen und der SV Böblingen. „Das zarte Pflänzchen ist vorhanden, der Anfang ist gemacht“, sagte VfL-Abteilungsleiter Carsten Seeger. Aus sportlicher Sicht dominierte der Gastgeber, der in sechs der sieben Partien als Sieger hervorging. Im Einlagespiel der beiden Ersten Bürgermeister hatte hingegen Böblingens Ulrich Schwarz die Nase vorn.

Was nicht weiter verwunderte, immerhin hat Ulrich Schwarz in Jugendzeiten schon einmal den Schläger in der Böblinger Tischtennisabteilung geschwungen und war demzufolge mit diversen Raffinessen der schnellen Sportart vertraut. Alles andere als nur ein Sparringspartner war jedoch Sindelfingens Bürgermeister Christian Gangl, der sich auf ungewohntem Terrain sehr gut aus der Affäre zog, auch wenn die drei Sätze an seinen Gegenüber gingen. Das Einlagespiel der beiden Stadtvertreter unter Leitung von Tischtennis-Verbandsschiedsrichter Olaf Kath (VfL Oberjettingen) stellte den gelungenen Auftakt der Sindelfinger-Böblinger Derbypremiere statt. Nach offiziellen Worten und viel spaßigen Szenen beim Bürgermeister-Match, bei denen die beiden Tischtennis-Abteilungsleiter als Coaches in den Satzpausen fungierten, ruhte die neu gewonnene Harmonie zwischen VfL und SVB für’s Erste. In den darauffolgenden Punktspielen zum Auftakt der Saison stand der sportliche Erfolg im Mittelpunkt.

„Immerhin bin ich mit gutem Beispiel voran gegangen und habe unseren Gästen den Sieg überlassen“, nahm es VfL-Chef Carsten Seeger nach der 2:9-Niederlage seiner vierten Mannschaft gegen die SVB III einigermaßen gelassen. Eine Niederlage, die sich verschmerzen ließ, behielten die Sindelfinger doch in allen weiteren Begegnungen die Oberhand. So auch im Landesliga-Topspiel der beiden ersten Mannschaften, aus dem der VfL als 9:6-Sieger hervorging. Am Spitzenpaarkreuz hatten zwar Böblingens Hassan Hosseini und Arno Egger ein leichtes Übergewicht zu verzeichnen, ab Position drei dominierte jedoch der Gastgeber mit den starken Youngsters Sven Stolz und Mika Pickan. Dass mit dem VfL in dieser Saison in der Landesliga zu rechnen sein dürfte, bewies das Team am darauffolgenden Tag beim 9:1-Sieg gegen Aufsteiger SG Deißlingen. Klare Verhältnisse gab es beim Derbytag auch im Bezirksliga-Spiel der beiden zweiten Mannschaften beider Vereine, Sindelfingen ließ beim 9:3 nichts anbrennen. Drei erfolgreiche Fünfsatzspiele in der Anfangsphase ebneten den Weg zum Gesamtsieg. Für die wohl spannendste Begegnung sorgten die Landesliga-Damen. Anfangs hatten die Böblingerinnen mit der vier Mal erfolgreichen Spitzenspielerin Sarah Wagner die Vorteile auf ihrer Seite, die Sindelfingerinnen Bettina Gaa, Sarah Zeitter, Sandra Stillbauer und Myrna Frosch wandelten den 1:3-Rückstand jedoch schnell in eine Führung um und retteten diese mit 8:5 ins Ziel. Die drei Begegnungen im Jugendbereich gingen ebenfalls an den VfL Sindelfingen, der damit recht deutlich die inoffizielle Gesamtwertung mit 6:1 für sich entschied. SVB-Abteilungsleiter Frank Tartsch: „Da hatte ich mich im Vorfeld doch ein bisschen zu weit aus dem Fenster gelehnt, was den Gewinn des Wanderpokals für die SVB anbetrifft.“ Der langjährige Tischtennisfunktionär nahm’s gelassen und freute sich genauso wie sein Pendant über eine gelungene Veranstaltung, die bei gemütlichem Beisammensein einen passenden Ausklang fand. „Natürlich wurde jetzt nicht in großem Ausmaße überschwänglich gefeiert, aber die beiden Abteilungen kamen sich auf jeden Fall näher, das ist doch mal ein toller Start“, resümiert Carsten Seeger.

Fortsetzung folgt: Am 19. April steigt zum Saisonausklang die Neuauflage des Derbytags, dann im Böblinger Tischtenniszentrum. Dann wird sich zeigen, ob das zarte Pflänzchen vielleicht schon zu blühen beginnt.

Die Ergebnisse vom ersten 1. Sindelfinger-Böblinger Derbytag:
Damen-Landesliga: VfL Sindelfingen III – SV Böblingen II 8:5
Herren-Landesliga: VfL Sindelfingen I – SV Böblingen I 9:6
Herren-Bezirksliga: VfL Sindelfingen II – SV Böblingen II 9:3
Herren-Kreisklasse A-Nord: VfL Sindelfingen IV – SV Böblingen III 2:9
Jungen U18-Bezirksliga: VfL Sindelfingen I – SV Böblingen II 6:2
Jungen U18-Kreisklasse A: VfL Sindelfingen III – SV Böblingen IV 6:1
Jungen U18-Kreisklasse B: VfL Sindelfingen V – SV Böblingen V 6:0

 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 96 Gäste online