Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Herren I überzeugen durch geschlossene Mannschaftsleistung

Zum vorletzten Heimspiel in der Vorrunde durfte unsere Herren I den TV Oberhaugstett im heimischen ''Höfle'' begrüßen.

Da uns kurzfristig neben Volker Ziegler auch noch Spitzenspieler Fabian Rätzsch fehlte, mussten die Herren 1 ''ersatzgestärkt'' mit zwei Ersatzleuten antreten.Als Ersatz wurden sowohl Björn Kronshage als auch Carsten Nestele aus der Herren II nominiert.

Zu Beginn war wieder einmal mehr die Königsdisziplin der Herren I, das Doppel, auf dem Plan. Das Spitzendoppel Münch/Zweifel konnten gegen Schaible/Baitinger mit 3:1 die Oberhand behalten. Zum Paukenschlag setzten Egger/Krohnshage an, als sie nach 0:2 Rückstand immer besser ins Spiel fanden und schließlich Kalmbach/Hornikel 3:2 nieder ringen konnten und diesen die zweite Saisonniederlage beibringen konnten. Im Doppel 3 siegten Nestele/Stellwag gegen die gut aufspielenden Lemke/Teltschik nach verlorenem ersten Satz mit 3:1 und schraubten so die Doppelbilanz auf 17:5.

Im vorderen Paarkreuz musste Spielertrainer Münch seiner Sehnenscheidenentzündung im Schlagarm Tribut zollen und unterlag jeweils mit 0:3 gegen seine Kontrahenten. Besser gestaltete Arno Egger seine beiden Partien. Im Spiel gegen Ralf Kalmbach unterlag er nach guter Leistung und 2:1 und 9:7 in fünf spannenden Sätzen.

Deutlich stärker präsentierte sich an diesem Spieltag unser mittleres Paarkreuz. Eduard Zweifel konnte seinen Gegner Hornikel in drei spannenden Sätzen nieder halten. Auch Christopher Stellwag konnte in seinem ersten Einzel komplett überzeugen, als nach zwei siegreich gestalteten Sätzen sein Gegenüber Baitinger aufgeben musste. Grund für die Aufgabe war ein Hexenschuss. Natürlich wünschen wir von Seiten der Mannschaft gute Besserung und schnellstmögliche Genesung!

Nun waren unsere Jungs aus der Herren II am Zug. Nach einem klasse Spiel und guter Leistung konnte Carsten Nestele den aufstrebenden Jugendfreigabespieler Teltschik in vier guten Sätzen besiegen. Björn Kronshage legte los wie die Feuerwehr und ging mit 2:0 in Führung. Doch dann stellte Andreas Lemke sein Spiel um und glich zum 2:2 aus. Nun war es an der Zeit, die geballte Coachingerfahrung von Nicole Struse ins Rennen zu bringen. Es funktionierte! Björn Kronshage trumpfte auf und gewann den fünften Satz mit 11:6 und brachte hiermit sein Team mit 7:2 in Front.

Nach der klaren Niederlage von Münch war es dann an Arno Egger den Vorsprung auf 8:2 zu erhöhen. In einem Klassen Spiel gelang es beiden Kontrahenten zwei Sätze erfolgreich zu gestalten und so lag es am fünften Satz eine Entscheidung zu bringen. Immer wieder traf Oliver Schaible seine knallharte Rückhand und glich nach 9:10 zum 10:10 aus. Das bessere und glücklichere Ende hatte am heutigen Tag Arno Egger, der den Satz mit 12:10 für sich entscheiden konnte und so zum 8:2 erhöhte. Durch den kampflosen Sieg von Zweifel über Baitinger war das in dieser Höhe nicht für möglich gehaltene 9:3 perfekt.

''Wieder einmal konnten unsere starken Doppelleistungen uns erfolgreich in Front bringen, dies war heute spielentscheidend'' analysierte Spielertrainer Münch die heutige Partie.''Vor der heutigen Leistung unseres hinteren Paarkreuzes muss man echt den Hut ziehen'', so Münch weiter ''Jedoch möchte ich heute keinen Spieler hervorheben, da alle eine starke Leistung abrufen konnten!

Nun steht am kommenden Wochenende das Gipfeltreffen mit der Konkurrenz aus Betzingen an. Die Mannschaft würde sich über ein paar reisewillige Fans freuen und wünscht allen einen schönen Nikolaustag!

 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 43 Gäste online