Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

Herren I - SV Weilheim

Zum Landesliga Punktspiel ''im Höfle'' durfte die Vertretung des SV Böblingen die 1. Mannschaft des SV Weilheim begrüßen.

Böblingen verzichtete auf ihre Nummer 4, Volker Ziegler, und nominierte stattdessen Mannschaftsführer Carsten Nestele für das hintere Paarkreuz.

Die Doppel begannen recht holprig, sodass das neu formierte Doppel 2 Rätzsch/Nestele überraschend gegen das Spitzendoppel der Gäste mit 0:3 unterlag. Als nun auch am Nebentisch das Spitzendoppel Münch/Zweifel beim Stand von 1:1 und 9:9 zu kämpfen hatte, wurden die Zuschauer unruhig. Durch eine starke kämpferische Leistung gewannen Münch/Zweifel mit 3:1 und glichen zum 1:1 aus. Egger/Stellwag bezwangen Mehl/Trescher in drei klaren Sätzen und brachte ihre Farben erstmals in Führung.

Im Spitzenpaarkreuz gewann Chris Münch ohne Probleme gegen Spitzenspieler Martin Glaser mit 3:0. Fabian Rätzsch hatte gegen den 67-Jährigen Hans Birnbacher im Duell der Generationen einige Startschwierigkeiten. Nach Verlust des 1.Satzes kämpfte er sich eindrucksvoll ins Spiel zurück und gewann verdient den zweiten Satz. Im vorentscheidenten dritten Satz sah es beim Stand von 6:10 nach einem weiteren Satzrückstand für Rätzsch aus, der jedoch eine hervorragende Moral bewies und sich den dritten Satz und damit schlussendlich den 3:1 Erfolg für seine Mannschaft erkämpfte.

Obwohl es sowohl für Arno Egger als auch für Eduard Zweifel zunächst nicht besonders gut aussah, konnten beide ihre Spiele doch noch im entscheidenden fünften Satz für sich entscheiden . Durch diese beiden Siege konnte sich die junge Mannschaft mit 6:1 spielentscheident absetzen.

Im hinteren Paarkreuz erwischten sowohl Christopher Stellwag wie auch Carsten Nestele nicht ihren besten Tag und musste nach jeweils vier Sätzen ihren Gegnern gratulieren.

Postwendent konnte jedoch Fabian Rätzsch durch einen nie gefährdeten Sieg gegen Martin Glaser auf 7:3 erhöhen. Deutlich schwerer hatte es hier Spielertrainer Chris Münch, der zu Beginn kein Mittel gegen die unorthodoxe Spielweise des Routiniers Hans Birnbacher fand und mit 0:2 in Rückstand geriet. Durch eine taktische Umstellung und etwas mehr Entschlossenheit konnte er das Spiel aber doch noch mit 3:2 zu seinen Gunsten wenden und erhöhte somit auf 8:3

Im mittleren Paarkreuz lag es nun an dem bisher noch seine Form suchenden Arno Egger den Siegpunkt zu holen. In einem engen Spiel konnte er nach 4. spannenden Sätzen den 9:3 Sieg des SV Böblingen perfekt machen.

Im nächsten Heimspiel am Samstag, den 05.12.2009 liegt es nun an Böblingen einen Schritt weiter in Richtung Verbandsklasse zu gehen bevor am 12.12.2009 das Spitzenspiel der Vorrunde gegen den Tabellenzweiten Betzingen ansteht.

''Heute war eine deutliche Formsteigerung unseres mittleren Paarkreuzes zu erkennen'' äußerte sich Coach Chris Münch.''Alles in allem können wir mit dem Verlauf des heutigen Spiels zufrieden sein. Nun freuen wir uns auf den Vergleich mit Oberhaugstett und ich mich dabei besonders auf mein Einzel gegen Kalmbach, den ich bisher noch nicht bezwingen konnte'' veriet Münch.

 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 66 Gäste online